Festumzug 2018

Dieses Jahr findet leider kein Lichterumzug im Januar statt. Anlässlich unseres Jubiläums feiern wir mit einem Festumzug am 02.06.2018.

Anmeldungen sind über das Anmeldeformular im Anhang oder über unsere Webseite möglich. Aus organisatorischen Gründen sollte die Anmeldung bitte bis 18.05.2018 erfolgen. Wichtige Anmerkung: Da dies ein Festumzug ist, sollen keine Kamelle geworfen werden (Guzis auch nicht :-)).
Der Umzug startet in lockerer Aufstellung beim Sportplatz und endet nach einer Runde durch Ruppertsburg wieder dort. Im Anschluss gibt es eine Jubiläumsparty mit Livemusik im Festzelt. Für Getränke und einen Snack ist dabei natürlich gesorgt.

Zur Anmeldung ...

 

Ruppertsburger Erfolgsgeschichte
Faschingsclub feiert mit Festumzug am Samstag 22-jähriges Jubiläum


Hellblau statt Helau: Unter diesem Motto feiert der Ruppertsburger Faschingsclub am Samstag ab 18.33 Uhr sein 22-jähriges Jubiläum mit einem Festumzug durchs Dorf. Start und Ziel ist der Sportplatz, anschließend soll der Abend mit Live-Musik ausklingen. Gefeiert wird nicht nur das Jubiläum, sondern auch eine Erfolgsgeschichte für den Laubacher Stadtteil: „Als wir angefangen haben, waren wir total grün hinter den Ohren“, sagt RFC-Vorsitzender Michael Alles. „Der Kostümball hatte damals immer weniger Besucher. Wir sagten: Das kann’s nicht sein, wir wollen Fasching!“ Bei Familie Gruber im Wohnzimmer fanden sich die sechs Gründungsmitglieder zusammen, organisierten Tanzgruppen, Büttenreden und Sketsches. „Wir sind von null auf 100 durchgestartet“, weiß Alles. „Wir wollten damals eigentlich nur Fasching für die Ruppertsburger kreieren, aber es ist kontinuierlich gewachsen und hat sich zu einer richtigen Faschings-Hochburg entwickelt. Wir sind seit zehn Jahren restlos ausverkauft.“ Seit knapp einem Jahrzehnt läuft die Prunksitzung auch immer unter einem bestimmten Motto – „das kommt zusätzlich gut an“, weiß Markus Hölscher vom VfB Ruppertsburg, der genauso unterstützt wie der Gesangsverein. Dass die Narrenzeit in Ruppertsburg eine runde Sache ist, erkennt man auch daran, dass sich die übliche Tradition des Strohbärs am Dienstag nach der Prunksitzung fortführt – zwischenzeitlich gibt’s am Sonntag noch jeweils Kinderfasching. „Das 22-jährige Jubiläum wollen wir jetzt mit einem Festumzug feiern“, erklärt Hölscher – nur eben nicht mit dem Helau, das bekanntlich nur in der Narrenzeit vom 11.11. bis zum Aschermittwoch gerufen werden darf.